Nolte Group

Georg Nolte feiert seinen 80. Geburtstag

Einen runden Geburtstag feiert diese Woche einer der prägenden Köpfe der deutschen Küchen- und Möbelindustrie: Am 27. Januar 2021 wird Georg Nolte 80 Jahre alt. Mit seinem Pioniergeist und unternehmerischem Gespür hat er mehr als 60 Jahre lang die Entwicklung von Nolte zu einem der größten Möbelhersteller Deutschlands vorangetrieben.

Schon als Kind kommt Georg Nolte mit der Branche in Berührung, als er seinen Großvater, dem Gründer des Unternehmens, zu Kunden und Lieferanten begleitet. Der Eintritt ins Familienunternehmen erfolgt bei Nolte Küchen im westfälischen Löhne, bevor er 1966 in die Geschäftsführung von Nolte Möbel ins pfälzische Germersheim wechselt. 1983 überträgt ihm sein Vater, Konrad Nolte, die Gesamtverantwortung für die Unternehmensgruppe.

Unter der Leitung von Georg Nolte liegt der Fokus des Unternehmens weiter auf Innovationen. 1993 wird die Möbelproduktion nachdem international anerkannten  Qualitätsstandard DIN ISO 9001 zertifiziert. Ein Jahr später erfolgt die Eröffnung eines state-of-the-art-Logistikzentrums in Melle. 1997 nimmt weltweit erste Recyclinganlage für Spanplatten am Standort Germersheim ihren Betrieb auf. Dank gezielter Akquisitions- und Expansionsmaßnahmen kann die Gruppe zudem ein starkes Wachstum verzeichnen. Dazu zählt unter anderem die Gründung von Express Möbel (2000) und Express Küchen (2010), um das wachsende Segment der Mitnahme-Möbel zu bedienen.

Mit 75 Jahren zieht sich Georg Nolte 2016 aus dem operativen Geschäft zurück und legt den Aufsichtsratsvorsitz in familienfremde Hände. Durch die Kinder Maren Schmitt-Nolte und Georg Konrad Nolte nimmt die Familie unverändert ihre Interessen im Aufsichtsrat wahr.

Bis  heute ist Georg Nolte als Hauptgesellschafter unternehmerisch tätig. 2016 löst er das Spanplattenwerk in Germersheim aus der Nolte Gruppe heraus und bringt es 2020 unter dem Namen Rheinspan in ein Joint-venture mit der italienischen Saviola Gruppe ein. Im vergangenen Jahr beteiligt er sich zudem an der rechtlichen Verselbstständigung des Nolte-Möbelgeschäfts in einer eigenen Gesellschaft.

„Georg Nolte ist weit über unsere Branche hinaus eine der großen Unternehmerpersönlichkeiten der Bundesrepublik und mit ganzem Herzen Familienunternehmer“, erklärt Wilhelm von Haller, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Holding Nolte GmbH & Co. KGaA. „Aus meiner mehrjährigen Begleitung seines Wirkens kann ich sagen: Er ist stets voller innovativer Ideen, die unseren Unternehmen immer wieder neue Impulse geben und damit dazu beigetragen haben, Nolte Küchen zu einer der bekanntesten Küchenmarken in Deutschland zu entwickeln. Im Namen des Aufsichtsrates, aller Geschäftsführer und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Gruppe danke ich Georg Nolte für sein unermüdliches Engagement und gratuliere ihm sehr herzlich zu seinem runden Geburtstag.“

Diese Seite teilen