Amica

Geschäftsführer Zbigniew Platek ist weg

Zbigniew Platek (60) ist nicht mehr Geschäftsführer der Amica International GmbH mit dem für den Hausgerätehersteller bedeutenden Schlüsselmarkt Deutschland. Er hatte um Beendigung seiner Tätigkeit gebeten, und die Gesellschafterversammlung hat ihn wunschgemäß zum 30 April abberufen, teilte Amica heute mit.

In über drei Jahren seiner Tätigkeit habe er die wichtigste Tochtergesellschaft in Deutschland mit Sitz in Ascheberg als überaus erfolgreiche B-Marke positionieren und mit einem motivierten Team auf Wachstumskurs sowohl bei den Umsatzerlösen als auch beim operativen Betriebsergebnis ausrichten können, bedankte sich Jacek Rutkowski, CEO der Amica Gruppe, der Plateks Aufgaben übernehmen wird, bis die Nachfolge geregelt ist. Dabei setzt er auf die Unterstützung der Geschäftsleitung mit Ingrid Schultheis, Marcel Kühn und Arthur Stahlberg.

„Wir befinden uns alle in einer schwierigen Phase aufgrund der Corona Krise und werden alle erforderlichen Anstrengungen unternehmen, um gestärkt aus dieser Situation erneut den Wachstumspfad zu beschreiten“, so Rutkowski.

Diese Seite teilen