DGM

"Goldenes M" für Optimo Schlafsysteme

Das oberösterreichische Möbelunternehmen Optimo Schlafsysteme hat sich der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) angeschlossen. Der Hersteller aus Braunau am Inn verpflichtet sich freiwillig, die strengen Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 430 einzuhalten und setzt damit über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus ein starkes Zeichen für höchste Möbelqualität. „Die Optimo Schlafsysteme GmbH zählt zu den führenden Herstellern von Komplettsystemen aus Matratzen und Unterfederungen. Es freut uns, dass wir das Unternehmen von unserer Qualitätsoffensive für die Möbelindustrie überzeugen konnten und es im Gegenzug mit dem ‚Goldenen M‘ auszeichnen dürfen“, sagt DGM-Geschäftsführer Jochen Winning.   

Optimo wurde 1954 zunächst als Fertigungsbetrieb für Unterfederungen aus Holz und Draht gegründet. Mit den Jahren baute das Unternehmen seine Kernkompetenz für ergonomisch korrekten und gesunden Liegekomfort sukzessive aus und entwickelte komplette Schlafsysteme. Heute produzieren etwa 250 Mitarbeiter rund 500.000 Matratzen und Unterfederungen pro Jahr. Über den österreichischen Markt hinaus bedient das Unternehmen heute vor allem Deutschland und verschiedene südosteuropäische Märkte.

 

Diese Seite teilen