XXXLutz

Investiert zehn Mio. Euro in den Standort Aschheim

Mit einem großen Abverkauf hat XXXLutz den Total-Umbau seines rund 40.000 qm großen Standortes in Aschheim eingeläutet. „Ehe wir nicht alles abverkauft haben, können wir mit unseren Baumaßnahmen nicht beginnen“, sagt Hausleiter Pierluigi Aramini. „Und wir wollen so schnell wie möglich loslegen. Dazu braucht es freie Flächen.“ Aktuell können Kund:innen nach vorheriger Terminvereinbarung in Aschhaim einkaufen.

Nach den Plänen der Österreicher soll die Dependance eines der modernsten Möbelhäuser Europas werden. Dafür nimmt das Unternehmen rund zehn Mio. Euro in die Hand. „Auch wenn wir in Aschheim erst 2009 eröffnet haben, so ist es unser Anspruch, dass wir der Zeit immer einen Schritte voraus sind und unseren Kunden wirkliche Einkaufserlebnisse bieten“, erklärt Aramini und verspricht ein digitales Möbelhaus, bei dem auch das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund steht.

Die Umbauarbeiten werden in zwei Bauabscnitte aufgeteilt. Dadurch kann das Möbelhaus während der Maßnahmen geöffnet bleiben.

Diese Seite teilen