Alno

Jörg Deisel und Alno vor Gericht

Vor dem Landgericht Düsseldorf hieß es gestern: Jörg Deisel gegen Alno. Wie der "Südkurier" berichtet, dauerte der Verhandlungstermin nur 40 Minuten. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende hat gegen den Konzern eine arbeitsrechtliche Klage eingereicht, weil er auf der Fortführung seines Vertrages und der Zahlung von Tantiemen besteht. Bei der Verhandlung waren die Anwälte beider Parteien erschienen. Mit einem Urteil ist wohl noch vor Weihnachten zu rechnen, wie Pressesprecher Dr. Peter Schütz erklärte: "Das Gericht wird seine Entscheidung am 22. Dezember verkünden."

Diese Seite teilen