Lechner

Kooperiert mit Start-up TheWall für ein innovatives Rückwandsystem

Lechner und das Start-up TheWall kooperieren. Mit dem Ergebnis, einem Rückwandsystem, das exklusives Design mit innovativer Technik verbindet, erfüllt das Traditionsunternehmen sein aktuelles Motto „Wir können mehr“ mit Leben. Als richtige Idee zur richtigen Zeit versteht Daniel Griehl, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Lechner das erste gemeinsame Produkt: „TheWall by Lechner“, das die Wand zum multifunktionalen Design-Highlight macht. „Wir haben bereits vorher begonnen, uns neue Produktwelten außerhalb der Küche zu erschließen und mit unseren Produkten neue Wohnbereiche zu erobern“, so Griehl.

Weil die beiden Unternehmen die Lust auf Neues verbindet, konnte das erste gemeinsame Produkt, „TheWall by Lechner“ mit Start-up-Spirit und Handwerkstradition in Rekordzeit entwickelt werden.

Bei dem Familienunternehmen aus Rothenburg ob der Tauber sieht man in „TheWall by Lechner“ die Antwort auf mindestens zwei langfristige Trends: Während auf der einen Seite die Kunden zunehmend online Möbel kaufen, werden gleichzeitig durch das Verschmelzen der verschiedenen Wohnbereiche individuelle und kombinierbare Gestaltungsmöglichkeiten gesucht. Die Idee zu „TheWall“ von dem Unternehmer Johannes Falk verbindet beide Entwicklungen. Die Multifunktionswand bereichert nicht nur Küchen, sondern lässt sich als Multimediawand zum Beispiel auch im Wohn- oder Schlafbereich verwenden. Und ist dabei immer wieder neu flexibel auf die individuellen Bedürfnisse umstellbar.

„,TheWall‘ ist eine Kombination aus vielen bereits vorhandenen Produkten: Rückwand, Stromschienen, Accessoires. Man könnte also denken: So what?! Doch es ist am Ende wie beim iPhone, mit dem Apple auch nur vorhandene Funktionen in einem Gerät vereint hat – und so die Art unserer Kommunikation und unseres Alltags komplett umgekrempelt hat“, so Johannes Falk, der sich als ehemaliger Apple-Manager gut mit der Materie auskennt. „Wie bei vielen großen Entwicklungen ergibt sich aus der Kombination ein Zauber. Die Wand wird auf einmal zur Kommunikationszentrale, zum Soundsystem oder zum Designmittelpunkt. Ganz individuell, wie der Nutzer es möchte. Das ist der sogenannte Houdini-Effekt von ,TheWall by Lechner‘, so Falk weiter. Er freut sich, dass seine Idee für die neuartige Rückwand dank Lechner zum Produkt wird, denn das Traditionsunternehmen verfügt über Produktionsmöglichkeiten und Infrastruktur, um auch eine größere Nachfrage bedienen zu können.

Für die verschiedenen Gadgets und Accessoires, die die Rückwand mit Leben füllen, holte man sich weitere Produktpartner an Bord und ist bereits mit weiteren bekannten Zubehörpartnern in der Entwicklung. Die Markteinführung ist schon für Mai geplant. „All in – Wonderwall“ heißt der Claim und bringt genau auf den Punkt, was die beiden Unternehmen entwickelt haben: einen Alleskönner für die Wand, der jedem Raum Magie verleiht – und der, wie sich Daniel Griehl sicher ist, „ein großer Schritt auf dem Weg ist, für Lechner neue Märkte zu erschließen.“

Diese Seite teilen