Neue Alno GmbH

Kresser übergibt die Führung an neue Doppelspitze

Nach knapp eineinhalb Jahren verabschiedet sich Thomas Kresser wieder aus der Geschäftsführung der Neuen Alno GmbH. Im Sommer 2018 war der vom Alleingesellschafter RiverRock European Opportunities Fund II eingesetzte branchenfremde Manager an die Stelle von Andreas Sandmann gefolgt. Nach dem Neuaufbau der Marke Alno sei nun die Zeit gekommen, sich planmäßig zurückzuziehen, so Kresser.

Künftig wird eine Doppelspitze die Führung in Pfullendorf übernehmen, die sich aus Jochen Braun für den Bereich Finanzen und Produktion sowie Michael Spadinger für Vertrieb und Einkauf zusammensetzt.

Jason Carley, Portfolio Manager des RiverRock European Opportunities Fund II sieht die Zukunft in verlässlichen Händen: „Mit Herrn Jochen Braun haben wir einen erfahrenen Geschäftsführer verpflichten können, der bereits in der Vergangenheit erfolgreich Unternehmen in der Neuausrichtung und starken Wachstumsphasen begleitet hat. Herr Braun greift auf einen breiten Erfahrungsschatz in den Bereichen Produktion und Finanzen zurück und wird Optimierungen in der Produktion, Controlling, IT und Organisation kontinuierlich vorantreiben. Herr Michael Spadinger hat mit seinem Team bereits im vergangenen Jahr unsere Produktlinie mit Tailor und Space neu ausgerichtet. Er ist ein profunder Kenner der nationalen und internationalen Küchenmärkte und wird den begonnen Weg als flexibler, innovativer und qualitativ anspruchsvoller Küchenhersteller für uns konsequent fortführen.“

 

Diese Seite teilen