Zahl der Woche

Möbelindustrie bis Ende Juli mit minus 0,8 Prozent

Deutsche Möbelindustrie nach sieben Monaten leicht unter Vorjahresniveau: Die deutschen Möbelhersteller verzeichneten von Januar bis Juli 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen leichten Umsatzrückgang um 0,8 Prozent auf rund 10,3 Mrd. Euro. Während sich die Nachfrage nach Küchen-, Büro- und Ladenmöbeln positiv entwickelte, wurden weniger Matratzen, Polster-, Wohn- und sonstige Möbel abgesetzt.

Diese Seite teilen