Burnout.kitchen

Neues Luxuskonzept

Vor allem die neue „Burnout Lux“ Küche konnte die mehr als 1.500 neugierigen Gäste bei der imposanten Ausstellung im Burnout Dock in Bissendorf begeistern. Sie erstreckt sich mittlerweile über rund 4.000 Quadratmeter im Innen- und Außenbereich.

„Wir liegen zwar einige Kilometer von der Area30 und dem Kreis Herford entfernt – aber unsere diesjährige Hausmesse hat uns deutlich gezeigt, dass wir ein fester Bestandteil der Küchenmeile sind“, sagt Daniel Joachimmeyer, Geschäftsführer bei Burnout.kitchen. „Spannend war zu sehen, dass sich unsere Fachbesucher in Grillstudioinhaber, Garten- und Landschaftsbauer und mittlerweile immer mehr Küchenstudiobesitzer aufteilen.“ Am meisten beeindruckt waren sie von der „Burnout Lux“ Küche, die mit neuen Fronten, Innenauszügen, Glaseinsätzen, Sockel und vor allem einem tiefschwarzen Farbton aufwartet und einen neuen Meilenstein in der Burnout-Historie markiert.

„Besonders stolz sind wir darauf, dass wir passend zu diesem sehr hochwertigen Konzept auch eigene, passende Burnout-Gas- und Keramikgrills anbieten können“, sagt Daniel Joachimmeyer, der mit der Erstauslieferung für Anfang 2022 rechnet.

Neu ist auch, dass die Burnout.kitchen nun mit einer Sockelbeleuchtung aus- und sogar nachgerüstet werden kann. „Das Thema Licht gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Resonanz unsere Händler hat gezeigt, wie wichtig es für sie und damit auch für uns ist“, so der Geschäftsführer, der die Gäste auch durch die neue Produktionshalle führte. „Wir haben hier einen hohen sechsstelligen Betrag in unsere neue Fertigung investiert, um noch flexibler, schneller und qualitativ noch hochwertiger produzieren zu können“, erklärt Geschäftsführer Thomas Pabst. „Made in Germany“ ist bei den Kunden weiterhin ein sehr gewichtiges Argument, das nun noch einmal untermauert werden konnte.

Gemeinsam mit den beiden Grillherstellern Napoleon und Monolith entstand so im Burnout Dock ein Messeauftritt, „der einfach Lust auf mehr macht“, so Daniel Joachimmeyer. Viele Händlerschulungen werden sich nun anschließen und den positiven Schwung, den die Hausmesse gebracht hat, weiter intensivieren.

Diese Seite teilen