Nolte Küchen

News zur Küchenmeile A30

Nolte Küchen orientiert sich für die kommende Saison an seinen Bestsellern. Stark nachgefragte Produkte wurden mit dem Blick auf gute Verkäuflichkeit neu interpretiert. „Bei den Innovationen für 2021 machen wir keine Experimente. Was sich in den letzten Jahren besonders gut verkauft hat, trifft auf aktuelle Trends und garantiert so die Aufmerksamkeit der Kunden im Showroom. Mit unseren neuen Fronten bieten wir ein sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Hinzu kommen fein abgestimmte Details“, erklärt Geschäftsführer Eckhard Wefing.

Trotzdem gibt es starke Newcomer: "Stone" in Beton weiß. "Wir haben mit Weiß und Beton zwei Trends verheiratet", so Ralph Redeker, Marketing. Ebenso effektvoll ist die beleuchtete Griffmulde, die nun auch senkrecht integriertes Licht zwischen den Schränken bietet. Darüber hinaus gehört eine optional durchgehende, 225 cm hohe Tür zu den Neuheiten. Diese sorgt für ein cleaneres, wohnlicheres Ambiente.

"Das Segment Bad hat sich gut entwickelt", so Wefing. Sieben Musterbäder präsentierte Nolte den Besuchern. 60 Fronten stehen dabei zur Wahl. Seit einem Jahr am Markt, gibt es bereits 100 Musterausstellungen, so Leif Frömmichen, Verkaufsleiter von Nolte Spa. Zunächst mit Fokus auf den Export entwickelt, kommt das vielfältige Sortiment jetzt auch im deutschen Handel an. Das Spektrum hochwertiger Möbel aus dem Küchenportfolio wurde fürs Bad gezielt erweitert. Spiegelschränke und maßvariable Funktionsspiegel, Waschtische mit serienmäßigem Siphonausschnitt und Kosmetikeinsatz oder auch praktische Highboards mit offenen Fächern gehören zur Ausstattung.

Darüber hinaus baut Nolte derzeit ein neues Ausstellungs- und Schulungszentrum - direkt neben dem bisherigen. Als Eröffnungszeitpunkt ist der nächste Küchenherbst anvisiert.

Diese Seite teilen