Pronorm

Spatenstich für 2.500 qm große Produktionshalle

Mit dem ersten offiziellen Spatenstich am 1. Juli wurde der Baubeginn der neuen Produktionshalle in Vlotho besiegelt. Zu diesem Anlass begrüßten die beiden Geschäftsführer Thorsten Gösling und Roger Klinkenberg zusammen mit Gordon Henke (Betriebsleiter) und Sven Schröder (Betriebstechnik) den Bürgermeister der Stadt Vlotho, Rocco Wilken sowie Stefan Bäunker und Tristan Gerling (beide Planungsbüro Bäunker & Cawalla). Der Neubau bedeutet die Erweiterung der Produktion um ein vollautomatisiertes Plattenlager. Die neu entstehende Lager- und Maschinenhalle wird etwa 2.500 qm umfassen und Ende 2021/Anfang 2022 fertiggestellt. „Wir sind dann in der Lage, ein breites Sortiment komplexer Küchen mit 75 verschiedenen Dekoren noch schneller, flexibler und qualitativ hochwertiger anzubieten“, erläuterten beide Geschäftsführer.

Das Traditions-Unternehmen Pronorm mit Sitz in Vlotho / Ostwestfalen beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Neben Deutschland ist Pronorm in den Märkten Benelux, Österreich, Schweiz, Frankreich, United Kingdom sowie Ost-Europa und Asien erfolgreich. Die Exportquote liegt bei 75 Prozent.

Diese Seite teilen