ISH

Trägerschaft und Beirat stehen hinter dem Veranstaltungstermin 2021

Gemeinsam für die Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima: Unter aktuellen Abstands- und Hygieneregeln kam am vergangenen Dienstag sowohl die Trägerschaft als auch der Messebeirat zusammen, um unter anderem die Markt- und Branchensituation, aber auch den aktuellen Status der ISH im kommenden März zu diskutieren.

Der Messebeirat setzt sich aus der ISH-Trägerschaft – bestehend aus BDH (Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie), FGK (Fachverband Gebäude-Klima), VDS (Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft), VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik und ZVSHK (Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima) – sowie weiteren Aussteller- und Besuchervertretern und der Messe Frankfurt als Veranstalterin zusammen.

Gemeinschaftlich blicken alle Akteure zuversichtlich in die Zukunft und setzen sich für eine erfolgreiche ISH 2021 ein. Auch wenn sicherlich gerade – aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um Covid-19 und die damit zusammenhängende Unvorhersehbarkeit der Situation – auch Verunsicherung in der Branche herrscht, stehen dennoch alle hinter dem Veranstaltungstermin im März 2021. Und die Aussichten sind überaus erfreulich: Die Nachfrage ist nach wie vor hoch, alle Key Player sind an Bord und freuen sich auf die Veranstaltung.

Das besondere Augenmerk der Beteiligten liegt in der Berücksichtigung hygienischer und organisatorischer Maßnahmen zur Veranstaltung. Die Messe Frankfurt hat dazu ein Konzept in Abstimmung mit den Behörden entwickelt.

Der Wunsch nach – wenn auch durch Hygiene- und Abstandsmaßnahmen regulierter – persönlicher Begegnung ist in der Branche hoch. Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt: „Messen sind insbesondere in diesen Zeiten entscheidende Business-Plattformen zur Wirtschaftsförderung. Wir freuen uns deswegen sehr über das grüne Licht aus der Politik. Der Bedarf der SHK-Branche ist hoch, nach monatelangen Messeausfällen zu ordern und insbesondere im persönlichen Gespräch wieder neue Kontakte zu gewinnen. Mit diesem Konzept senden wir ein positives wirtschaftliches Signal: Die ISH gibt alles, um der SHK-Branche die Plattform zu geben, die sie braucht. Oberstes Gebot ist die Sicherheit und die Gesunderhaltung aller Aussteller, Besucher, Servicepartner und Mitarbeiter.“

Die ISH bringt mit ihrer DNA „Water. Energy. Life.“ die lebenswichtigen Dinge auf den Punkt. Sie ist die internationale Leitmesse für moderne, hocheffiziente Heizungstechnik, Energiemanagementsysteme sowie Energiespeicherung und zeigt die Lösungen zur Erreichung der Klimaschutzziele. Die Messe steht für die intelligente Gebäudetechnik der Zukunft und stellt dabei Themen wie Digitalisierung, BIM (Building Information Modeling), Indoor Air Quality oder auch hygienische Aspekte der Raumlufttechnik in den Fokus. Zugleich ist die ISH der zentrale Marktplatz für den Wellness- und Gesundheitsstandort Bad und Trendbarometer für Baddesign und innovative Sanitärlösungen im privaten wie auch öffentlichen Bereich.

Diese Seite teilen