Möbel Höffner

Verstoß gegen Naturschutzauflagen

Beim Bau seines neuen Möbelhauses in Kiel hat Möbel Höffner einem Bericht des "NDR" zufolge offenbar gegen Naturschutzauflagen verstoßen. Demnach wurden Ausgleichsflächen neben den Baustellen stärker abgeholzt als vereinbart.

Die Kieler hatten 2014 per Bürgerentscheid für den Bau des 40.000 qm umfassenden Möbelhauses votiert (moebelkultur.de berichtete). Eine Bedingung für die Errichtung war jedoch, dass Ausgleichsflächen für Tiere erhalten werden. Da Höffner diese Vereinbarung anscheinend nicht korrekt eingehalten hat, wurde von der Stadt jetzt ein Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen das Artenschutzgesetz eingeleitet.

Der Bau des neuen Höffner-Hauses läuft dennoch weiter. Die Eröffnung ist für den 2. September dieses Jahres geplant.

Diese Seite teilen